Künstlerische Vita

2005 

Event mit Musikmalerei im „Unperfekthaus“ in Essen  17./18.9.2005

Seitdem immer wieder Durchführen verschiedener Events in ganz  Europa

Eröffnung des eigenen Ateliers im Herbst 2005 (Alte Hattinger Str.11)

Mitinitiator des „Viertel vor Ehrenfeld“

 

2007

Akademie Schloss Rotenfels: Durchführen eines Workshops zum Thema “Computermalerei”. Danach immer wieder Workshops in der Akademie

Herne Haranni-Gymnasium: Durchführen eines mehrwöchigen Kurses. Thema: 

 

2008

“Computer meets Daumenkino”

Illustration des Buches „Bochumer Häuser“, von Rainer Küster

Choreographisches Porträt des Seligen Nikolaus Groß. Uraufführung am 23. Januar im 

Hohen Dom zu Essen

 

2010

Teilnahme am Festival „ohrenblicke“ im Stanzwerk Bochum

Eröffnung einer Malschule 

Artist Contact Point für die Kulturhauptstadt 2010

Mitglied im Organisationsteam der Kunstkirche Christ-König

Erstellen von vier Choreoraphiken für das Bistum Essen als Beitrag zum ökumenischen 

Kirchentag in München

Ausstellung im t.a.i.b. als Teil der Kulturhauptstadt 2010

Teilnahme beim „ruhrpuls“- festival mit einer eigenen Choreographik

Live gemalte Choreographik zu Orgelmusik in der Propsteikirche Wattenscheid während der Wattenscheider Kultur-Nacht 2010

Präsentation mehrerer Choreographiken zum Thema „Weihnacht“ beim ersten Wattenscheider Weihnachtsmarkt

Begleitung des Jahres in der Kunstkirche durch eine ständig wachsende Choreographik: „Verinnern“

Durchführen des zentralen events bei der Abschlussveranstaltung von KICK-2010 im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 mit einer live gemalten Choreografik

 

2011

Teilnahme am „Tag der Architektur“ im Josephs-Hospital in Bochum

 Ausstellung in der CHROM-Galerie in Bochum: APP-artig 

 Live-Malen im m-store Bochum

 

2012

Ausstellung im Post‘s Lottental

 Kloster Stiepel: Einkehrtag: Vorführung der Choreographik zu Nikolaus Groß

Ausstellung im orlando: Neue RezAPPte: QRCodes und App-Art

Teilnahme an der PARALLAX AF in London (16. bis 18. Februar 2012)

Ausstellung im mediastore in Hannover

Zwei Bilder hängen im August auf der ersten weltweiten Ausstellung zu „iPhoneart“„

Ausstellung mit QR-Codes in der Kunstkirche Christ-König

Teilnahme an der Wattenscheider Kulturnacht in der Propsteikirche St. Gertrudis

 Ausstellung im Katholikenfoyer der Stadt Bochum

 

Immer wieder Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern

 

 2013

 Artikel in der Zeitschrift "connect iOS" zum Thema App-Art

 Illustrationen zum Buch "Bochumer Häuser", von Rainer Küster.

 „Kettenraktion“ Ausstellung in der Galerie klasse:Raum in Essen

 

2014

Veröffentlichung des Buches „REZAPPTE“ im „projektverlag“

 „iPad over Europe“  Live-Aktion im Tabakspeicher Nordhausen 

 „Der Dom leuchtet“  Live-Ausmalen des Essener Domes mit mehreren Choreografiken

 

2015

 Artikel in der Zeitschrift Bogart zum Thema iPad-Malerei

 „Gerissen“ Ausstellung in der Essener Galerie klasse:Raum

 „St. Michael leuchtet“mein choreografischerBeitrag zur Nacht der Kirchen in Velbert

 

2016

„Wenn zu schön, dann liebe Gott böse!“ Ausstellung im Restaurant „Taverna da Dori“ in Bochum

 Erstellen des Kunstprospektes für die Kunstkirche „KICK“

 

2017

„Exzentrisch“  Ausstellung im Restaurant „Orlando in Bochum

 

2018

„Meinolphus leuchtet“, mit 5 Choreografiken Ausmalen der Kirche

 Ecce Homo 4.0, mein choreografischer Beitrag zur ökumenischen Bibelnacht in St. Maria-Magdalena in Bochum

 Choreografiken zu Liedern, die das Heinrich-Schnitzler-Orchester in der Kapelle des Elisabeth-Hospitals spielte

 

 2019

Benefiz-Choreografik in der St. Meinolphus-Mauritiuskirche in Bochum

 

Teilnahme an der Ausstellung „ERleuchtet“ in der St. Marienkirche in Bochum mit einer Kunstinstallation